Wie gut fließt der Verkehr in der Bauzeit?

Blick auf die Hochstraße Nord

Die gute Nachricht ist: Es gibt keine Vollsperrung. Insgesamt haben die Planer*innen 12 Hauptbauphasen für den Abriss der Hochstraße Nord und den Neubau der Stadtstraße durchdacht. Dabei wurden die Auswirkungen der einzelnen Bauphasen auf den Verkehr genau untersucht und optimiert. Das Ergebnis: Die Fahrt mit dem Pkw wird für Bürger*innen und Pendler*innen von Westen nach Osten und umgekehrt immer möglich sein. Die Hochstraße Nord wird während der Bauzeit zu keiner Zeit komplett gesperrt.

In jedem Fall soll während der gesamten Bauzeit für den Pkw-Verkehr ein ausgeklügeltes Umleitungssystem zur Verfügung stehen, so dass insbesondere die Pendler*innen die Hochstraße Nord nutzen können. Darüber hinaus steht mit den bekannten Einschränkungen auch die Hochstraße Süd für den Pkw-Verkehr nach Mannheim zur Verfügung. In den Spitzenzeiten morgens und abends kann es in den Monaten mit starken Verkehrsbeeinträchtigungen zu Rückstaus kommen. Außerhalb des Berufsverkehrs rechnet die Stadtverwaltung nicht mit Verkehrsbehinderungen durch die Bauarbeiten.

In den Bauphasen 1 bis 3 werden selbst im morgendlichen Berufsverkehr die Autofahrer-*innen wenig von den Bauarbeiten spüren. In den kritischen Bauphasen 7 und 8 liegt die Leistungsfähigkeit mit morgens 70 bis 65 Prozent über der von Beginn der Planung angesetzten Rahmenbedingung. Diese lautete: Mindestens 50 Prozent der Leistungsfähigkeit soll erhalten bleiben. Diese Zahlen bedeuten, dass in Bauphase 8 vor allem in den Spitzenzeiten von einem Rückstau vorwiegend auf der A650 von ungefähr drei bis vier Kilometern auszugehen ist, also maximal bis zur Ausfahrt Oggersheim Süd reichen würde. Wobei sich der Rückstau ab 6 Uhr langsam aufbaut und um 9 Uhr sein Maximum erreicht hat, das sich bis 10 Uhr vollständig abbaut. Außerhalb des Berufsverkehrs besteht keine verkehrliche Einschränkung. Verbesserte ÖPNV-Angebote und weitere Angebote zur Mobilität werden zudem dazu beitragen, dass die Menschen ihre Ziele in Stadt und Region erreichen und die Rückstaus noch geringer ausfallen.

Verkehr während der Bauzeit im Überblick

  • Unkritisch sind die Bauphasen 1 bis 3, Dauer rund 1,75 Jahre.
  • Erhebliche Auswirkung auf den Verkehr haben die Bauphasen 4 bis 9, Dauer rund 4,5 Jahre.
  • Unkritisch sind die Bauphasen 10 bis 12, Dauer rund 1,5 Jahre.