Worum geht es?

Bei turnusmäßigen Überprüfungen des Teilabschnitts Pilzhochstraße wurde festgestellt, dass sich bisher schon bestehende Risse vergrößert hatten. Gutachterinnen und Gutachter sowie Ingenieurinnen und Ingenieure haben daraufhin das Bauwerk geprüft und aufwändig nachberechnet. Technisch bewegt sich die Konstruktion der Pilzhochstraße außerhalb jeder Norm. Das hat zur Folge, dass sich Wissenschaftler mittels aufwändiger Modellrechnungen möglichen Unterstützungslösungen annähern mussten. Im Laufe dieses Prozesses hat sich gezeigt, dass die Pilzhochstraße abgerissen werden muss. Es gibt keine technische Möglichkeit, sie zu unterstützen und zu sanieren. Brückenexpertinnen und -experten sowie und Fachingenieurinnen und -ingenieure der Stadtverwaltung haben den Bau- und Grundstücksausschuss am 25. November 2019 darüber informiert. Dieser hat einstimmig dem Eilantrag für den umgehenden Abriss zugestimmt. Ebenfalls in Auftrag gegeben wurde die Vorplanung für einen Ersatzbau für die Pilzhochstraße. In seiner Sitzung am Montag, 9. Dezember 2019, hat der Stadtrat dem sofortigen Abriss der Pilzhochstraße zugestimmt.