Warum wird eine neue Brücke als Ersatz für die Pilzhochstraße gebaut? Warum baut man nicht ebenerdig?

Das Planungsbeschleunigungsgesetz des Bundes erlaubt es, innerhalb gewisser Regeln und Rahmenbedingungen einen Ersatzbau zu planen und zu bauen. Dafür kann auf ein zeitintensives Planfeststellungsverfahren verzichtet werden. Dieser Ersatzbau folgt im Wesentlichen den technischen Vorgaben der ursprünglichen Brücke wie gleiche Höhe, gleiche Leistungsfähigkeit oder gleich Führung.

Ziel der Stadt Ludwigshafen ist es, die Hochstraße Süd in ganzer Länge für den Verkehr nutzbar zu machen, damit diese wichtige Verkehrsader für die Region wieder funktioniert. Denn auf der anderen Seite wird die Hochstraße Nord auf jeden Fall abgerissen.

Hinzukommt, dass der inzwischen fast abgerissene Abschnitt Pilzhochstraße nur gut 500 Meter lang ist. Eine ebenerdige Straße müsste mit den beiden Brückenteilen und Höhe im Westen und Osten verbunden werden. Die Autos würden dann von der Brücke steil nach unten fahren müssen, um direkt wieder steil nach oben zum nächsten Brückenteil zu fahren.