Bau- und Grundstücksausschuss fasst Beschlüsse zu den Hochstraßen

Die Stadtverwaltung hat dem Bau- und Grundstücksausschuss in seiner Sitzung am 25. November 2019 vorgeschlagen, die Planungen für einen schnellstmöglichen Abriss der Pilzhochstraße und dessen unmittelbare Vergabe in Auftrag zu geben. Ebenfalls in Auftrag gegeben werden soll die Vorplanung für einen Ersatzbau für die Pilzhochstraße. Entsprechende Beschlüsse hat der Ausschuss einstimmig gefasst.

Gleichzeitig hat der Ausschuss einstimmig zugestimmt, ein Sicherungskonzept für die Hochstraße Nord für die nächsten zehn bis 15 Jahre zu beauftragen. Die Arbeiten an der Hochstraße Nord sollen erst dann beginnen, wenn der Ersatzbau der Pilzhochstraße fertiggestellt ist. Das derzeit laufende Planfeststellungsverfahren für den Abriss der Hochstraße Nord und den Bau der Stadtstraße soll zu Ende geführt werden.

Die endgültige Entscheidung trifft der Stadtrat in seiner Sitzung am 9. Dezember 2019.