Erweitertes ÖPNV-Maßnahmepaket im Zuge von City West

Das vom Stadtrat am 4. Juli 2016 im Zuge von "City West“ beschlossene Paket zur Verlagerung der heutigen Verkehrsströme auf den ÖPNV in einer Höhe von rund 23 Millionen Euro erweiterte das Gremium am 25. Januar 2021 um rund 16 Millionen Euro. Hierfür sollen binnen zwei Jahren unter anderem marode Schienen und veraltete Signalanlagen ausgetauscht und weitere Fahrgastinformationen an Haltestellen installiert werden.

Für den Einsatz von Elektro- und Wasserstoffbussen wird die Ladeinfrastruktur aufgebaut. Da die Kurt-Schumacher-Brücke während des Abrisses der Hochstraße Nord zeitweise nicht für Straßenbahnen befahrbar ist, werden von der Bleichstraße Richtung Konrad-Adenauer-Brücke neue Gleise verlegt.