Hochstraße Süd: Nacharbeiten fast abgeschlossen

Der Abtransport des Bauschutts durch die Firma Moß befindet sich in seinen letzten Zügen. Nach Analyse der jeweiligen Bestandteile und Überprüfung auf Wiederverwertbarkeit wurde er in großen Teilen recycelt, nur kleinere Mengen wurden auf Deponien gefahren. Nach Abzug der Baucontainer und Maschinen sowie dem Abtransport der letzten Baggermatratzen, kann die Baustelle von der Stadt abgenommen werden. Im Anschluss sollen die Pfeilergräben verfüllt und mit einer dünnen Asphalt-Decke versiegelt werden. Die Stadtverwaltung plant, den Durchgang in der Berliner Straße so schnell wie möglich für Fußgängerinnen und Fußgänger und Radfahrerinnen und Radfahrer wieder freizugeben.

Die RNV überprüft ihre Gleise und wird voraussichtlich ab November die Oberleitungen wiederherstellen. Die Arbeiten sollen bis Mitte Dezember zum Abschluss kommen. Läuft alles nach Plan können dann auch wieder Bahnen fahren und der Autoverkehr rollen. Vier Oberleitungsmasten müssen gestellt werden. Zuvor waren die Oberleitungen an der Pilzkonstruktion befestigt.