Musikpark: Für Herstellung eines Rettungsweges zeichnet sich Lösung ab

Für den Betrieb der Diskothek Musikpark im Faktorhaus zeichnet sich bezüglich der Erstellung des Rettungsweges eine Lösung ab. Eine von dem Betreiber des Musikparks vorgeschlagene und mit der Bauaufsicht und der Feuerwehr abgestimmte Möglichkeit, den Rettungsweg durch den Bau eines Stahlgerüstes herzustellen, wurde bei einem heutigen Vor-Ort-Termin auch von den Bereichen Tiefbau und Immobilien akzeptiert. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Besucherinnen und Besucher könnten dann in einem Notfall das Gebäude über einen Metallsteg Richtung Osten verlassen. Die notwendigen Schritte können nun von dem Betreiber des Musikparks veranlasst werden, damit eine zeitnahe Eröffnung erfolgen kann.

Der Betrieb der Diskothek musste im Zuge der Absperrungen an der Pilzhochstraße am 22. November 2019 untersagt werden, da der betroffene Rettungsweg an der Rückseite des Faktorhauses im Sperrbereich lag.