Online-Dialog und Bürgersprechstunde rund um die Zukunft der Hochstraßen und des Rathauses

Mit der Zukunft der Hochstraßen sowie des Rathauses beschäftigt sich der Stadtrat in einer Sondersitzung am kommenden Montag, 21. September. Die Stadtverwaltung wird ausführlich über alle Vorhaben informieren, die verschiedenen Planungsstränge zusammenführen und das Gremium um Entscheidungen bitten. Sie betreffen u.a. den Ersatzneubau für die Pilzhochstraße oder die Zukunft des Rathauses. Damit verbunden sind Überlegungen der Stadtverwaltung, die Planungen für die Stadtstraße als Ersatz für die Hochstraße Nord zu optimieren.

Bürgerdialog

Daran anschließend findet vom 22. September bis 8. Oktober ein Online-Dialog statt, bei dem Bürgerinnen und Bürger ihre Fragen zur Gesamtplanung auf www.ludwigshafen-diskutiert.de stellen können. Die Fragen werden zeitnah und für alle Interessierten einsehbar von den Expertinnen und Experten der Stadtverwaltung beantwortet.

Online-Sprechstunde

Zusätzlich zum Bürgerdialog lädt die Stadtverwaltung alle Interessierten zu einer Online-Sprechstunde am 1. Oktober ein. In der Zeit von 18 bis 20 Uhr stehen Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck, Baudezernent Alexander Thewalt, Kämmerer Andreas Schwarz und Expertinnen und Experten der Stadtverwaltung Rede und Antwort zum aktuellen Sachstand. Bürgerinnen und Bürger können per Live-Chat ihre Fragen an die Runde stellen. Diese werden dann direkt beantwortet. Komplexere Fragen werden in den Bürgerdialog mit aufgenommen und dann so schnell wie möglich beantwortet. Die Online-Sprechstunde findet ebenfalls auf www.ludwigshafen-diskutiert.de statt.

Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck freut sich über eine rege Teilnahme: "Es bewegt sich viel in Ludwigshafen. Es geht um die Hochstraße Süd, um die Hochstraße Nord beziehungsweise die Stadtstraße. Zudem steht die Zukunft des Rathauses und des Rathaus-Centers an. Wie bei den vergangenen Bürgerdialogen, freuen wir uns auch dieses Mal wieder über die Fragen der Bürgerinnen und Bürger, die wir unmittelbar und transparent beantworten werden. Außerdem ermöglicht die Online-Sprechstunde einen direkten Draht zu den Expertinnen und Experten der Stadtverwaltung. So sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf dem neuesten Stand und können sich selbst ein Bild zu den Gesamtplanungen machen."