Städtisches Busliniennetz wird ergänzt

Der Bau- und Grundstücksausschuss hat in seiner Sitzung vom 6. Mai 2019 eine Ergänzung des städtischen Busliniennetzes beschlossen. Spätestens bis Mitte 2020 soll das Busnetz ausgebaut werden, indem zwei neue Buslinien im Tagesverkehr in Betrieb gehen und das Nachbusangebot erweitert wird. Die Zusatzkosten für das so erweiterte Angebot liegen bei jährlich rund 760.000 Euro. Die Umsetzung erfolgt für alle Zusatzangebote gleichzeitig zu einem Fahrplanwechsel, die normalerweise entweder im Dezember oder Juni stattfinden. Die rnv wird dies rechtzeitig bekanntgeben. Geplant ist zudem, bereits zum Beginn des Schuljahres 2019/2020 sogenannte Leerfahrten, das heißt Fahrten der Bahnen und Busse vom und zum Betriebshof, in das Fahrplanangebot zu integrieren. Dies kann relativ kostenneutral realisiert werden. Durch die Integration von Leerfahrten können in den sogenannten Tagesrandzeiten zusätzlich einzelne sinnvolle Angebote geschaffen werden. Exemplarisch sind hier zu nennen die vorgesehenen zusätzlichen Stadtbahnfahrten zwischen Giulini und Endstelle Rheingönheim im Abendverkehr sowie frühere Busfahrten im Morgenverkehr auf den Linien 74 und 75 aus dem Bereich Gartenstadt und Blies. Alle zusätzlichen Einzelfahrten werden von der rnv rechtzeitig vor einer Umsetzung veröffentlicht.

Neue Buslinien spätestens ab Mitte 2020

Buslinien im Tagesverkehr

  • Linie 80 zwischen Mundenheim (Haltestelle am Schwanen) und BASF SE über Bruchwiesenstraße, Valentin-Bauer-Siedlung und Goerdeler Platz als tangentiale Direktverbindung, an Werktagen im 20-Minuten-Takt.
  • Linie 89 zwischen Oggersheim-Melm und Oppau über Bahnhof Oggersheim, Hans-Warsch-Platz (Oggersheim) und Friesenheim als tangentiale Direktverbindung, von Montag bis Freitag im 30-Minuten-Takt

Buslinien im Nachtverkehr

Alle Nachtbuslinien verkehren weiterhin im 30-Minuten-Takt mit Zentralanschluss am Berliner Platz. Neu ist einerseits, dass die sogenannte „Taktlücke“ um 0.00 Uhr mit einem zusätzlichen Angebot geschlossen wird und dass die heutige Nachtbuslinie 96 zwischen Berliner Platz und Maudach über Rheingönheim in zwei Linien aufgeteilt wird:

  • Linie 92 zwischen Berliner Platz und Rheingönheim über Mundenheim, ggf. nach Abstimmung mit dem Rhein-Pfalz-Kreis auch bis Neuhofen
  • Linie 96 zwischen Berliner Platz und Maudach über Bruchwiesenstraße und Ernst-Reuter-Siedlung

Mit dieser neuen Linienführung können die Valentin-Bauer-Siedlung, der Bereich um die Hochschule und das neue Wohngebiet an der Blies in das Nachtbuskonzept eingebunden werden.

Weitere Informationen gibt es hier.